April 2018: Russland

Mitte April 2018 konnte ich mir endlich einen langjährigen Traum erfüllen und auf Einladung meines Sponsors Red Fox Outdoor Equipment zum ersten Mal nach Russland reisen. Die Reise war wunderschön und voller wertvoller Erfahrungen für mich. Der Trip bestand aus drei Teilen: Beim 2nd Russian Highline Festival in Kislovdosk am Kaukasus installierte ich gemeinsam mit der russischen Slackline Community die längste Highline Russlands. Diese 280m lange, 100m hohe und wunderschöne Line schaffte ich dann als erster und noch dazu auf den ersten Versuch. Damit hatten wir einen neuen russischen Highline Rekord aufgestellt und gaben der Line den Namen “Na zdrowie”.  Die Stimmung in der Gemeinschaft dort war wahrhaft gigantisch! Dann ging es für mich weiter zum Elbrus, dem mit 5642m höchsten Berg Europas. Dort hatte ich die Ehre zur Opening Ceremony des alljährigen Red Fox Elbrus Race eine Highline Show vor den Teilnehmern und Zuschauern des Rennens zu machen. Mit 2500m über dem Meeresspiegel war diese Line nicht nur meine höchstgelegene Highline bisher, sondern auch bis jetzt die höchste in ganz Russland. Die letzte Woche meines Russland-Trips verbrachte ich im wunderschönen St Petersburg, wo ich neben Stadturlaub und Sightseeing Gott sei Dank auch noch Zeit für eine sehr abenteuerliche und außergewöhnliche Line hatte: Eine industriell-urbane Highline in einem verlassenen und verfallen Fabrikgelände. Videos dazu folgen noch!

Dezember 2017: Guinness Weltrekord in China

Im Dezember 2017 ging es für mich zum zweiten Mal zum Slacklinen in das Reich der Mitte. Gemeinsam mit meinen guten Freunden Pablo Signoret, Mia Noblet, Samuel Volery und Ryan Robinson trat ich zu einem Guinness Weltrekordversuch der Spitzenklasse an: Wir sollten die weltweit längste blinde Highlinebegehung machen.
Dank unseres wochenlangen Trainings schafften wir alle die Highlinebegehung mit verbundenen Augen auf den ersten Versuch. Der Guinness Weltrekord Titel wurde dann Pablo Signoret verliehen, da dieser die Line am schnellsten überquerte. Gratulation und ein riesiges Dankeschön an das Slackline-Team SDD für den Aufbau der Highline und die Einladung zu diesem irren Event!

WETTEN, DASS...

Am 14.12.2013 hatte ich meinen ersten großen Fernsehauftritt, und zwar in der berühmten deutschen Unterhaltungssendung “WETTEN, DASS…”. Meine Wette hatte natürlich Weihnachten zum Thema und lautete, dass ich auf einer Slackline stehend, durch Surfen, also seitliches Auslenken der Line, sechs Weihnachtsbaumkerzen nacheinander löschen kann. Und zwar ohne herunterzufallen oder abzusteigen und obendrein auch noch unter Zeitdruck. Die Wette gelang mir um Haaresbreite. Nur für den Wettkönig reichten mir leider die Stimmen nicht. Dafür wurde ich ganz knapp zweiter Platz und der Grundbaustein für die Karriere als Profi-Slackliner war gelegt!

Michelle Hunziker, Markus Lanz, Friedi Kühne (Wette “Slackline”) © ZDF & Sascha Baumann